Details zur Web 2.0 Applikation

Grou.ps

Groupware Instant Messaging - Seitwert: Grou.ps - Seitzeichen: Grou.ps - Technorati: Grou.ps

deploydo
Deploydo: Einfaches Verteilen von Webprojekten auf mehrere Server wird zum Kinderspiel
Das Start up Deploydo ist ein neuer webbasierter Dienst aus Köln, der das Verteilen und Aktualisieren von Webprojekten auf Server vereinfacht. Um das zu ermöglichen, stellt man eine Verbindung zwischen Produktservern und Versions¬kontroll¬diensten (bspw. Github oder Bitbucket) her und überträgt die Änderungen an Dateien. Das spart nicht nur Zeit, sondern auch Traffic. Deploydo ist seit Dezember 2012 in die offene Betaphase.

"Grou.ps" bookmarken oder weiterempfehlen

Bewertung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10

6 Bewertungen (Durchschnitt: 5.2 von 10)


Kommentare

Es ist ganz nett, aber eben noch gar nicht ausgereift! Es gibt noch viele bugs. Zum Beispiel funktioniert die Map nicht, obwohl man auf das Modul klickt. Videos können nicht eingebaut werden, nur auf Umwegen.
Alles ist sehr einfach und mit wenig Charme optisch konstruiert.
Es gibt noch viel zu tun!

Hans Feldmeier
4. Juli 2007 um 18:27 Uhr

Seit über einem halben Jahr habe ich mein kleines, vormals bei NING gehostetes Netzwerk nun bei GROU.PS untergebracht, und bin nach wie vor begeistert:

PLUS:
1) ein konkurrenzlos günstiges Preissystem einschließlich einer kostenfreien Variante, mit der man wirklich etwas anfangen kann;
2) eine umfassende Vielzahl an Modulen, die jedem Zweck gerecht wird;
3) prompte Reaktion auf Fehlermeldungen;
4) erfreulich offene Kommunikation;
5) zuverlässiger Support seitens der GROU.PS-Mitarbeiter, aber auch untereinander.

MINUS:
1) Information (Umstellungen, Updates) der Netzwerkgründer („Founder“) erfolgt nicht immer zeitnah genug;
2) teilweise veraltete Dokumentationen;
3) das ursprüngliche Open-Source-Konzept wurde geändert.

Es gibt viel zu tun, das stimmt.
Aber das sagt Steve Jobs auch. 🙂

Luzifa Hell
29. Oktober 2010 um 14:40 Uhr

Tja.

Nach endlosen Problemen, die sich, falls zwischenzeitlich mal behoben, oft wiederholten, habe ich meine Mini-Community auf Basis von Joomla nun selbst aufgebaut. Das dauert länger als das Modulschieben bei Plattformen wie Ning oder Grou.ps, dafür aber auch — unschätzbar! — deutlich stabiler einschließlich der implementieren Zusatzfunktionen und Gadgets.

Schade, Grou.ps. Ihr ward viel versprechend.
Gehalten wurde allerdings sehr, sehr wenig.

Luzifa Hell
20. November 2011 um 14:33 Uhr