Details zur Web 2.0 Applikation

eingelogged

Deutschsprachig Mashup - Seitwert: eingelogged - Seitzeichen: eingelogged - Technorati: eingelogged

deploydo
Deploydo: Einfaches Verteilen von Webprojekten auf mehrere Server wird zum Kinderspiel
Das Start up Deploydo ist ein neuer webbasierter Dienst aus Köln, der das Verteilen und Aktualisieren von Webprojekten auf Server vereinfacht. Um das zu ermöglichen, stellt man eine Verbindung zwischen Produktservern und Versions¬kontroll¬diensten (bspw. Github oder Bitbucket) her und überträgt die Änderungen an Dateien. Das spart nicht nur Zeit, sondern auch Traffic. Deploydo ist seit Dezember 2012 in die offene Betaphase.

"eingelogged" bookmarken oder weiterempfehlen

Bewertung

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10

9 Bewertungen (Durchschnitt: 5.7 von 10)


Kommentare

Was ein Quatsch, nutze openID, das läuft gerade erst an. Was soll ich dann noch mit diesem Dienst ???

Snoy
21. Juli 2008 um 19:18 Uhr

Das schöne an unserem Dienst ist ja, dass wir sehr schnell sehr viele Logins unterstützen können – ohne die Mitarbeit von Seitenbetreibern. Wir sind nicht gegen openID – wir können nur nicht mehr auf Komfort warten :).

Philipp Schreiber
21. Juli 2008 um 22:45 Uhr

Klar. Ich gebe wildfremden Leuten Zugang zu allen meinen Logins *Vogel zeig*

Wenn mal eine Datenschutzpanne auftritt, die Webseite gehackt wird oder ähnliches… Prost Mahlzeit.

mnt
22. Juli 2008 um 19:26 Uhr

Is echt ne coole Sache. Das ist jetzt schon Web 3.0…ich finde es sehr anspruchsvoll
bloß wie unterhaltet ihr das ganze system?

Alex
25. Juli 2008 um 13:44 Uhr

Hallo Alex,

danke für das Lob. Wir arbeiten derzeit unsere Verdienstmodelle aus. Wir haben einige gute Ideen auf Kunden- und Partnerseite, die ich dir im persönlichen Gespräch bei Bedarf gerne erläutere. SWABBA ist übrigens nun auch verfügbar :).

Viele Grüße
Philipp

Philipp Schreiber
25. Juli 2008 um 17:50 Uhr

Hi Phillip,

meine E-Mail lautet cafcas@swabba.de..Wenn du Lust hast kannst du mir
auf diese E-Mail schreiben und wir können in Ruhe über die Web 3.0 Geschichte weiterreden.

Viele Grüße aus Stuttgart
Alex

Alex
29. Juli 2008 um 15:22 Uhr

Mittlerweile sind über 160 Seiten verfügbar. Die Anzahl steigt täglich!

Philipp Schreiber
6. August 2008 um 10:37 Uhr

Interessantes und nützliches Konzept…! Allerdings bin ich als Mac-User von 1Password (einer Software-Erweiterung, die etwas ähnliches, nur eben lokal, macht) so begeistert, dass die Nutzung des Dienstes letztendlich redundant wäre…

Aber ansonsten keine schlechte Idee…und wie z.B. pageonce.com beweist, auch extrem ausbaufähig, wenn man auf die APIs zugreift und die Daten importiert…!

MILE
15. August 2008 um 22:18 Uhr